Vernetzung – filia.die frauenstiftung

Durch unsere Mitarbeit in nationalen und internationalen Netzwerken verbinden wir die lokale mit der globalen Perspektive. Das inspiriert unsere Arbeit und lässt uns teilnehmen an den globalen feministischen Fragestellungen.

Internationale Netzwerke und Mitgliedschaften

Prospera – International Network of Women*’s Funds

Über 30 Frauen*stiftungen aus allen Erdteilen sind im Netzwerk Prospera miteinander vernetzt. Frauen*stiftungen mobilisieren Gelder für Frauen*rechte und vergeben sie nach feministischen Prinzipien an Frauen*gruppen – sie verstehen sich als Fundraising-Arm der Frauen*bewegung. Studien zeigen, dass Frauen*stiftungen oft die ersten Geldgeberinnen* für Frauen*projekte sind – ohne sie gäbe es viele Initiativen nicht.

Prosperas Mitglieder arbeiten in ihren jeweiligen nationalen und regionalen Zusammenhängen und bilden außerdem Cluster nach ihrer Zugehörigkeit zu den Weltregionen. filia ist vorwiegend im europäischen Cluster aktiv. Jedes zweite Jahr treffen sich alle Stiftungen zu einer gemeinsamen Konferenz. Diese wird zeitlich mit dem awid-Forum abgestimmt.

filia hat sich seit ihrer Gründung als ein Teil der weltweiten Frauen*stiftungsbewegung verstanden. Im Rahmen von Kooperationen arbeitet filia eng mit Schwesterstiftungen aus Prospera zusammen.

www.prospera-inwf.org

awid – Association for Women*’s Rights in Development

awid ist ein weltumspannendes feministisches Netzwerk, das 5.000 Aktivist*innen, Forscher*innen und Geldgeber*innen aus über 160 Ländern miteinander verbindet. 63 Prozent der Mitglieder kommen aus dem Globalen Süden, fast 40 Prozent sind unter 30 Jahre alt.

awid ist eine zentrale treibende Kraft für kollektive feministische Selbstorganisation – sie beobachtet Trends, arbeitet zum Thema ‚Mehr Geld für Frauen*rechte‘ und schafft Räume für Begegnung und Zusammenarbeit, wie das alle vier Jahre stattfindende internationale awid-Forum. Die Newsletter und Publikationen von awid sind eine wichtige Informationsquelle für alle, die an den globalen Fragen des Feminismus teilhaben wollen.

Für filia bedeutet die Mitgliedschaft bei awid den Blick über den eigenen Tellerrand hinaus, wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere eigenen Positionen kritisch zu hinterfragen und für unsere Praxis dazuzulernen.

www.awid.org

ARIADNE – European Funders for Social Change and Human Rights

Ariadne ist ein europäisches Stifter*innen-Netzwerk, zu dem mehr als 600 Förderstiftungen und Philanthrop*innen gehören, die sich für gesellschaftlichen Wandel und Menschenrechte einsetzen. Ariadne unterstützt nach dem Peer-to-Peer-Prinzip diejenigen, die ihre Mittel für das Gemeinwohl einsetzen, um unsere Gesellschaften zu verbessern und allen Menschen darin gleichberechtigte Teilhabe zu gewähren.

www.ariadne-network.eu

Nationale Netzwerke und Mitgliedschaften

VertrauenMachtWirkung

#VertrauenMachtWirkung ist eine Initiative, deren Mitglieder über die Zukunft von Stiftungen reflektieren, diese gestalten und dabei voneinander lernen. Wir haben neun Thesen für eine zukunftsfähige Arbeit von Stiftungen entwickelt, die für uns der Kompass für dieses Engagement sind. Durch unser Handeln nähern wir uns den Thesen und setzen uns mit ihnen auseinander. Wir laden andere Stiftungen ein, sich der Initiative #VertrauenMachtWirkung anzuschließen, um sich aktiv am Diskurs in der Stiftungswelt zu beteiligen und sich selbst in Richtung der Ziele weiter zu entwickeln.

www.vertrauen-macht-wirkung.de

Netzwerk Wandelstiften

Wandelstiften ist ein Bündnis von mehr als einem Dutzend Stiftungen, die Beiträge zu einer sozial und ökologisch nachhaltigen Gesellschaft leisten. Sie fördern weltweit Menschen- und Bürgerrechte, Geschlechtergerechtigkeit, Frieden, Ökologie sowie ökonomische und soziale Gerechtigkeit und setzen sich bewusst mit ihrer Anlagepolitik auseinander.

Die Stiftungen im Netzwerk stärken sich gegenseitig in ihrer Arbeit und wollen dem sozialen Wandel gemeinsam ein menschliches Gesicht geben: „Wir bringen sozialen Wandel voran, indem wir Akteurinnen* und Akteure* mit ihren Projekten und Strukturen sowie in ihren eigenen Belangen fördern. Wir wollen strukturelle Veränderungen bewirken und auf diese Weise Probleme an den Wurzeln grundsätzlich lösen und nicht nur die Symptome lindern. Dabei wollen wir politisches und ökonomisches Handeln, Gesetzgebung und kulturelle Einstellungen beeinflussen.“

www.wandelstiften.de

Netzwerk Regenbogenstiftungen

Das Netzwerk Regenbogenstiftungen eint das Engagement für die Belange von lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans*- und intergeschlechtlichen sowie queeren Menschen. Um unsere Aktivitäten und Initiativen abzustimmen, voneinander zu lernen und auf dem Laufenden zu bleiben, trifft sich das Netzwerk zum regelmäßigen Austausch.

www.regenbogenstiftungen.org

Bundesverband Deutscher Stiftungen

Der Bundesverband Deutscher Stiftungen ist eine Gemeinschaftsinitiative deutscher Stiftungen und Stifter*innen mit dem Auftrag, deren Anliegen gegenüber Politik und Öffentlichkeit zu vertreten. Der Verband setzt sich für die Stärkung nachhaltigen privaten Engagements in und durch Stiftungen ein – durch Forschung, Veranstaltungen wie den Deutschen Stiftungstag und Publikationen.

filia engagiert sich im Bundesverband für mehr Transparenz bei der Vergabe von Stiftungsgeldern nach Genderkriterien und hat den Arbeitskreis „Frauen* und Stiftungen“ mit initiiert.

www.stiftungen.org

filia-zitat-02