filia Jahresversammlungen

filia lädt Frauen* und Mädchen* ein, mitzudiskutieren und mitzubestimmen. So kommen unterschiedliche Erfahrungen und Perspektiven zusammen. Ein wichtiger Ort ist dafür ist die Jahresversammlung: Jedes Jahr im Sommer treffen sich Stifterinnen* Spenderinnen*, Förderinnen* Frauen* aus allen Gremien, aus den Beiräten und aus dem filia-Team. Es wird über Erfolge und Herausforderungen des vergangenen Jahres berichtet, über geförderte Projekte, die durch Geschichten, Videos und Fotos lebendig werden. Wir diskutieren, wir schmieden Pläne für die Zukunft.

filia-jahresversammlung-gruppenbild

Jahresversammlung 2020 – Es geht auch virtuell

Unser Verständnis der filia-Jahresversammlung war immer: Wir wollen uns verbinden und austauschen, persönliche Kontakte herstellen und vertiefen, die filia-Gemeinschaft „spüren“. Die Unterschiedlichkeit unserer Unterstützer*innen bereichert unsere Gemeinschaft. Es ist für alle elementar, diese Vielfalt persönlich zu erleben. Doch wie stellen wir das an, wenn eine Begegnung von Angesicht zu Angesicht ausfällt? Funktionieren diese Verbindung und das Erleben auch virtuell? Dank Covid-19 blieb uns nichts anderes übrig, als es auszuprobieren. Umso erfreuter waren wir, dass wir am 13. Juni 2020 mehr als 60 Frauen* an ihren Bildschirmen zu unserer Jahresversammlung begrüßen durften. Einige von ihnen waren tatsächlich zum ersten Mal bei einer filia-Jahresversammlung, obwohl sie schon lange zum Kreis der Unterstützer*innen gehören. So hatte die virtuelle Veranstaltung sogar einen Vorteil: So wurden Frauen* einbezogen, die die Teilnahme sonst nicht hätten einrichten können oder ein weite Reise nach Hamburg scheuen.

In der gut zweistündigen Veranstaltung haben wir unter anderem drei neue Stifterinnen* begrüßt und eine neue Stiftungsrätin*. Außerdem haben sich vier neue Mitarbeiter*innen der filia-Geschäftsstelle vorgestellt. Auch neue Projekte wurden vorgestellt: EFF, das Empowerment Programm Frauen* und Flucht sowie die Zusammenarbeit mit WAVE (Women Against Violence Europe). Es gab Highlights aus der Förderung 2019 und einen Ausblick auf filias Geburtstag am 12. Juni 2021.

Jahresversammlung 2019

In den Räumen der GLS-Bankfiliale in Hamburg schwebten wir über der Stadt: Insgesamt fast 50 Förderinnen*, Gremienfrauen* und Mitarbeiterinnen* von filia kamen am 15.06.2019 zur Jahresversammlung zusammen, um zurück und nach vorne zu schauen: Was konnte die Stiftung für Frauen* und Mädchen* im vergangenen Jahr bewegen, und welche Zukunftspläne öffnen uns neue Türen? Und für unsere Stiftungsarbeit sehr wichtig: Welche neuen Frauen* bestimmen Strategie und Förderung zukünftig mit?

Einige dieser neuen Frauen stellten sich in der Jahresversammlung vor: Turnusgemäß wurde der neue Stiftungsrat gewählt. Er besteht aus sieben Personen, drei Frauen* die wieder gewählt wurden, und vier neuen Stiftungsrätinnen*. Die ausscheidenden Stiftungsrätinnen* wurden gebührend verabschiedet, die neuen begrüßt, ebenso wie die neue, dritte Vorstandsfrau*.

Nach Berichten über verschiedene Förderungen und Kooperationen wurde die Change Matrix vorgestellt, mit der Aspekte von Veränderung verständlich und Wirkung messbar werden. Sie ist für filia ein Mittel, um Ergebnisse von Förderprojekten auszuwerten.

Jahresversammlung 2018

Im Fokus der Jahresversammlung 2018 stand u. a. die in diesem Jahr gestartete Unternehmens-Kooperation mit Benefit Cosmetics. Die Kampagne lief im Mai, viele Menschen hatten dazu beigetragen, filia in diesem Monat bekannter zu machen. Für eine feministische Stiftung ist die Kooperation mit einer Kosmetikfirma eine Herausforderung. Hier begegnen sich zwei Welten, die sich sonst eher aus dem Weg gehen. Die Meinung der direkt Beteiligten war einhellig: Sie haben auf den Veranstaltungen erlebt, dass das Empowerment junger Frauen* im Vordergrund steht, dass die Benefit-Mitarbeiterinnen* für die Arbeit von filia zu begeistern waren und dass sie sich selbst in ihrer Rolle als Advokatin* für Frauen*rechte wohl gefühlt haben.
Außerdem stellte die Arbeitsgruppe gendersensibel ihre Arbeit vor. Die anschließende Diskussion war reichlich kontrovers: Wie weit möchte sich filia anderen Geschlechtern öffnen? Ist der Ausschluss von Männern* noch zeitgemäß? Und geht es nicht eher darum, Verbündete bei allen Geschlechtern und auf gesellschaftlichen Ebenen zu finden?

Jahresversammlung 2017

Von der Entmystifizierung des Geldes bis hin zum ‚Mythos Jungfernhäutchen‘ reichte das thematische Spektrum der Jahresversammlung 2017. Insgesamt waren 55 Förderinnen*, Stifterinnen*, Darlehensgeberinnen*, Gremienmitglieder und Mitarbeiterinnen* am 10. Juni in Hamburg zusammengekommen, um sich über die Arbeit des vergangenen Jahres zu informieren. Unter anderem wurde auch unsere 68. Stifterin* sowie die neue Stiftungsrätin* Jeanna Krömer begrüßt.

Jahresversammlung 2016 – filia wird 15 Jahre alt

15 Jahre filia – und alle in einem Boot. Das Wetter war der filia-Gemeinschaft gewogen.

Wir haben das 15-jährige Bestehen der Stiftung gefeiert: zuerst auf einer lebhaften Versammlung mit vielen Eindrücken aus geförderten Projekten. Und am späteren Abend mit Musik und Tanz. Unsere DJane* und Stiftungsrätin* Gotelind Alber hatte genau die richtigen Rhythmen dafür ausgewählt. Dazwischen gab es auf der Bootsfahrt ausreichend Gelegenheit zum Austausch, zum Entspannen und um die Kulisse des Hamburger Ufers zu genießen.

 

Ihre Ansprechpartnerin

Sie möchten mehr über die filia Jahresversammlungen erfahren? Wir freuen uns, wenn Sie sich bei uns melden.

lizzy-wazinski-web

Lizzy Wazinski
Geschäftsführung
l.wazinski@filia-frauenstiftung.de
+49 (0)40 380 381 990