Chancen-LABs – die letzte Etappe

 In Allgemein, Empowerment, Mädchen

2020 starteten wir das Projekt „Chancen-LABs für Frauen und Mädchen“. Es wird von der Postcode Lotterie gefördert. Unser Hauptziel in diesem Projekt ist, die Führungstalente von intersektional diskriminierten Frauen und Mädchen zu stärken. Wir wollen Frauen und Mädchen in die Lage versetzen, die Chancengleichheit in unserer Gesellschaft zu verbessern. Nur wenn alle Menschen Anteil an unserer Gesellschaft nehmen und sie gleichberechtigt formen und prägen können, leben wir in einer menschenwürdigen und gerechten Welt.

Chancen-Labs sind sichere Räume

Um das zu erreichen, brauchen gerade Personen, die in unserer Gesellschaft diskriminiert werden, Orte, an denen sie frei und sicher sein können. Diese „Safe Spaces“ (deutsch: sichere Räume) wollten wir mit unseren Chancen-LABs schaffen. Sie sollten den teilnehmenden Frauen und Mädchen Zeit zum Austauschen geben. Gleichzeitig bieten sie ihnen Weiterbildungsmöglichkeiten. Eines der ersten Chancen-LABs hat sich zum Beispiel mit feministischer Mädchenarbeit auseinandergesetzt: Warum braucht es sie? Wie kann sie aussehen? Teilnehmer*innen diskutierten über ihre eigene aktivistische Arbeit. Ein weiteres Chancen-LAB war ein Workshop zum Thema Gender-Diversität. Unterschiedliche geschlechtliche Positionierungen spielen in vielen Gruppen heutzutage eine wichtige Rolle. Dennoch werden sie bisher wenig beachtet.

Für den Mädchenbeirat boten die Chancen-LABs auch die Möglichkeit strategische Fragen rund um die Weiterentwicklung des MädchenEmpowerentProgramms und des Beirats selbst zu besprechen. Es ging dabei z.B. um die Zielgruppen des Programms und die Zusammensetzung des Beirats. Dabei diskutierten sie auch Fragen wie: Was kann ich als erfahrene Person für den Mädchenbeirat anbieten, um einen Safe Space zu kreieren? Nach welchen Werten und Prinzipien kommen wir zusammen? Was sind Bedarfe und Gruppendynamiken und was machen sie mit uns? Bei der Projektförderung beleuchteten die Beirät*innen vor allem die Auswahlprozesse im Programm und Partizipationsgrad und Selbstorganisation bei den Projektpartner*innen.

Spezielles Angebot für Mädchen und junge Frauen

Das Chancen-LABs-Projekt läuft noch bis Ende dieses Jahres. Für die letzten Monate haben wir uns noch einiges vorgenommen. Im Herbst findet die Webinar-Reihe „Wie geht eigentlich eine Instagram-Kampagne?“ statt, die sich ausschließlich an Mädchen und junge Frauen richtet. In den Webinaren entwickeln die Teilnehmerinnen gemeinsam mit Expertinnen Botschaften und Aussehen der Kampagne. Ende des Jahres zeigen wir das Ergebnis auf unserem Instagram-Account.

Mit dieser Kampagne wollen wir ein weiteres Ziel unseres Chancen-LABs-Projekt erreichen: mehr Sichtbarkeit für mehrfach diskriminierte Frauen und Mädchen, denn sie haben in unserer Gesellschaft selten eine Bühne. Die Instagram-Kampagne wird die Themen, Bedarfe und Interessen intersektional diskriminierter Mädchen und junger Frauen thematisieren. Nicht wir sondern die Teilnehmer*innen der Webinar-Reihe werden dabei den inhaltlichen Fokus festlegen.

Recent Posts