„Der beste Call seit Pandemiebeginn“ – filias Mädchenbeirat auf digitaler Projektreise

 In Allgemein

Foto: Frauen in Bewegung e.V.

Sich in geschütztem Rahmen über Schlankheitswahn austauschen, ein Workshop zum bewussten Umgang mit TikTok machen oder einen Selbstverteidigungskurs in einer Moschee besuchen: Die Projekte, die im Rahmen des MädchenEmpowermentProgramms gefördert werden, sind extrem vielfältig. Ihnen gemeinsam ist, dass sie von Mädchen* und jungen Frauen* entwickelt und geleitet werden und sich an Mädchen* und junge Frauen* richten. Auch in Zeiten von Corona geht die empowernde Arbeit der Projekte weiter – natürlich unter besonderen Bedingungen. filias Mädchenbeirat hat sich in einer digitalen Projektreise einen Eindruck davon verschafft.

Mädchenbeirat wählte Förderprojekte 2019/2020 aus

Das Frauen- und MädchenGesundheitsZentrum Freiburg, Holla e.V aus Köln, Frauen in Bewegung e.V. Frankfurt und der Mädchentreff Bielefeld e.V. gehören zu den Projekten, die die Mädchenbeirätinnen* 2019/2020 im Rahmen des MädchenEmpowermentProgramms für eine Förderung ausgewählt hatten. Im MEP werden Projekte gefördert, die es Mädchen* und jungen Frauen* ermöglichen, mit Verantwortung und Geld umzugehen, sich gegen Übergriffe zu wehren, neue Fähigkeiten zu erlernen und selbstbewusst in Führung zu gehen. Als Expertinnen* ihrer Lebenswelt nutzen die Beirätinnen* ihr Wissen, um relevante, nachhaltige und empowernde Projekte auszuwählen.

Digitale Projektbesuche runden den Prozess ab

Dass es im Sommer eine Reihe von Projektbesuchen gab, in dem die Beirätinnen* digital mit den Ansprechpartnerinnen* der Förderprojekte zusammenkommen konnten, war für alle Beteiligten bereichernd. „Die Projekte untereinander fanden es schön, sich kennengelernt zu haben, da so ein Ideenaustausch zustande kommen konnte. Wir selbst sind begeistert von unseren virtuellen Projektbesuchen. Viele von uns beschrieben den Call als einen der Besten seit Pandemiebeginn.“, fassen die Mädchenbeirätinnen* ihre digitale Reise zusammen.

Die Protokolle der Calls (gekürzt und anonymisiert), verfasst von Taro, Zilan und Vani aus dem Mädchenbeirat, können Sie hier lesen.

Recent Posts