Regeln

Nur Wörter mit 2 oder mehr Zeichen werden akzeptiert.

Maximal 200 Zeichen insgesamt.

Leerzeichen werden zur Trennung von Worten verwendet, "" kann für die Suche nach ganzen Zeichenfolgen benutzt werden (keine Indexsuche).

UND, ODER und NICHT sind Suchoperatoren, die den standardmäßigen Operator überschreiben.

+/|/- entspricht UND, ODER und NICHT als Operatoren.

Alle Suchwörter werden zu Kleinschreibung konvertiert.

Mitmachen!

„Der blinde Fleck“ - Möglichkeiten und Grenzen des Stiftungshandelns

Reflexionen +++ Kooperationen +++ Gute Beispiele +++ Begriffsklärungen +++ Herausforderungen

Welche Rolle können Stiftungen heute einnehmen in einer sich rasant verändernden Welt?

filia ist Teil des Netzwerk Wandelstiften. Wandelstiften ist ein Bündnis von mehr als einem Dutzend Stiftungen, die Beiträge zu einer sozial und ökologisch nachhaltigen Gesellschaft leisten.

In einer sich rasant verändernden Welt entstehen immer wieder neue „blinde Flecken“ in der Stiftungsarbeit. Sich diesen zu stellen und der Frage nachzugehen, welche Rolle Stiftungen im gesellschaftlichen Wandel zu kommt und Handlungsspielräume wie auch Grenzen aufzuzeigen, sind Schwerpunkte dieser Tagung zu der das Netzwerk Wandelstiften in Kooperation mit dem Bundesverband Deutscher Stiftungen

am 18. Oktober von 15.30 bis 20.30 Uhr
im Haus Deutscher Stiftungen | Mauerstraße 93 | 10117 Berlin
einlädt.

Auf folgende Arbeitsgruppen Sie sich freuen:

  • AG1 Was kann Philanthropie leisten, um die Welt besser zu machen?
  • AG2 Nichts über uns ohne uns – Wer bestimmt über die Mittelvergabe?
  • AG3 Undurchsichtige Stiftungswelt? Warum Transparenz so wichtig ist.
  • AG 4: Grundsätze der Geldanlage

Am Abend werden außerdem:

  • Gesine Schwan (Akademie für Soziale Demokratie)
  • Claudia Bollwinkel (Co-Autorin des neuen Buches von Ise Bosch „Geben mit Vertrauen“)
  • Miriam Edding (Wandelstiften und Stiftung :do)
  • Felix Oldenburg (Deutscher Stiftungsverband)
  • Rupert Graf Strachwitz (Maecenata Stiftung)

Zu folgenden Fragen diskutieren: Eine andere Welt ist notwendig. Wie kann Stiftungshandeln zukunftsweisend sein? Wie reagieren Stiftungen auf die Zumutungen der Gegenwart?

Mehr Informationen zur Tagung selbst finden Sie hier
und das Kontaktformular zu Anmeldung hier