Regeln

Nur Wörter mit 2 oder mehr Zeichen werden akzeptiert.

Maximal 200 Zeichen insgesamt.

Leerzeichen werden zur Trennung von Worten verwendet, "" kann für die Suche nach ganzen Zeichenfolgen benutzt werden (keine Indexsuche).

UND, ODER und NICHT sind Suchoperatoren, die den standardmäßigen Operator überschreiben.

+/|/- entspricht UND, ODER und NICHT als Operatoren.

Alle Suchwörter werden zu Kleinschreibung konvertiert.

Femnet e.V.

Bangladesh, Indien, Deutschland
FEMNET e.V.

Multiakteurspartnerschaft zur Reduzierung von geschlechtsspezifischer Gewalt gegen Frauen in der Bekleidungsindustrie Bangladeschs und Indiens
Eine überwältigende Mehrheit der weiblichen Beschäftigten in der Bekleidungsindustrie in Bangladesch und Indien wird  Opfer von geschlechtsspezifischer Gewalt. Um Frauenrechte zu stärken, ist die Zusammenarbeit verschiedener Akteure nötig. In den Produktionsländern wird der Dialog zwischen NGOs, Gewerkschaften und den Textilunternehmen aufgebaut, um das Tabu-Thema sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz zu beleuchten und beispielsweise sichere Beschwerdemechanismen einzurichten. In Deutschland sollen Bekleidungsunternehmen schriftlich konkrete Maßnahmen zur Reduzierung von geschlechtsspezifischer Gewalt in ihren Zuliefererfabriken zusagen.
Femnet e.V. in Kooperation mit Bangladesh Center for Workers Solidarity und Social Awareness and Voluntary Education (SAVE, Indien)
Möglich mit Unterstützung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. filia ist Drittmittelgeberin.
Gesamtumfang des Projekts 2018 – 2020: 492.553 €
Thema: Freiheit von Gewalt

Download PDF