Regeln

Nur Wörter mit 2 oder mehr Zeichen werden akzeptiert.

Maximal 200 Zeichen insgesamt.

Leerzeichen werden zur Trennung von Worten verwendet, "" kann für die Suche nach ganzen Zeichenfolgen benutzt werden (keine Indexsuche).

UND, ODER und NICHT sind Suchoperatoren, die den standardmäßigen Operator überschreiben.

+/|/- entspricht UND, ODER und NICHT als Operatoren.

Alle Suchwörter werden zu Kleinschreibung konvertiert.

Globaler Süden

Förderungen im Programm “Climate Finance and Climate Justice For Women”

Georgien
Women’s Fund in Georgia

www.womenfundgeorgia.org
Georgien ist eines der Länder, in denen durch den Green Climate Fund Projekte sowohl zur Verminderung von Treibhausgasemissionen als auch zur Anpassung an Folgen des Klimawandels finanziert werden sollen. Die georgische Frauenstiftung hat festgestellt, dass die Genderperspektive zwar ein formales Erfordernis für die Förderung von Projekten an der Schnittstelle Frauenrechte und Umwelt ist, die tatsächliche Umsetzung jedoch zu wünschen übrig lässt. In einer Umfrage unter Grassroots Partnerinnen sollen konkrete Handlungsempfehlungen gesammelt werden, die dann in gezielter Lobbyarbeit an die politischen Entscheidungsträger vermittelt werden.
Summe: 10.000 € (einjährig)
Thema: Partizipation


Nepal
Tewa
www.tewa.org.np
www.facebook.com/tewaforwomen
Strengthening the Advocate role of the women's group regarding climate justice issues with a gender lens
Die Folgen des Klimawandels sind für Frauen, die in Nepal traditionell für die Landwirtschaft zuständig sind, stark spürbar. Zugleich fehlt ihnen Wissen über die globalen Zusammenhänge, die ihr Leben beeinträchtigen. Die nepalesische Frauenstiftung bringt in mehreren Trainings Frauen aus Gruppen zusammen, die bereits zum Thema Umweltschutz arbeiten. Ziel ist, das Verständnis zu vertiefen und gemeinsam Strategien zu erarbeiten, wie Frauengruppen Einfluss auf Geldflüsse zum Thema nehmen können. An den Zusammenkünften werden auch Entscheidungsträger_innen und Medien beteiligt. Die Frauenstiftung selbst wird dabei in ihrer Rolle als Advokatin im nationalen Zusammenhang gestärkt.
Summe: 10.000 € (einjährig)
Thema: Partizipation


Mongolei
Mongolian Women’s Fund (Mones)

www.mongolianwomensfund.mn
Durch den Klimawandel gibt es in der Mongolei viel häufiger „dzud“, extrem kalte Winter. Diese machen Frauen in ländlichen Gegenden verwundbarer für Armut und Arbeitslosigkeit und verstärken so die Ungleichheit der Geschlechter. Mit Unterstützung durch filia ist es der mongolischen Frauenstiftung in den vergangenen zwei Jahren gelungen, sich als Expertin für Genderfragen gegenüber den Organisationen zu etablieren, die für die Vergabe der Mittel aus dem Green Climate Fund zuständig sind. Auf diesen Erfolg will Mones aufbauen und feste Mechanismen schaffen, die sicherstellen, dass die Genderperspektive in die Entscheidungen einfließt.
Summe: 10.000 € (einjährig)
Thema: Partizipation