Mitmachen!

  • filia Spendenkonto
    GLS Gemeinschaftsbank eG Bochum
    Konto-Nr: 300200100
    BLZ: 430 609 67

    IBAN DE11430609670300200100
    BIC GENODEM1GLS
     
  • zur ONLINE-SPENDE
    einfach online per Kreditkarte oder Lastschrift spenden
     
  • REGELMÄßIG SPENDEN
    erteilen Sie uns eine Einzugsermächtigung für Ihre Spende

>>mehr

Newsletter abonnieren


filia hat gefördert: Beispiel Armenien

Erfolgreiche Kampagnen gegen Gewalt

Das Unbestreitbare anfechten: Gewalt ist kein Teil unserer Kultur

Unter sengender Sonne, bei strömendem Regen und in eisigem Schnee stehen die Aktivistinnen von Society Without Violence aus Armenien vor den Gerichtsgebäuden. Sie lassen nicht nach damit, Gewalt gegen Frauen und häusliche Gewalt als gesellschaftliches Problem anzuprangern. Frauen in der stark patriarchischen armenischen Gesellschaft sollen verstehen, dass sie Rechte haben - und dass sie ihre Rechte auch durchsetzen können, weil sie von anderen Frauen unterstützt werden!

Der Bewusstseinswandel vollzieht sich langsam. Viele kleine Schritte sind notwendig – wie die öffentlichen Proteste 2015 im Fall von Suzanna Grigoryan, einer jungen Frau mit Handicap. deren 4 Jahre altes Kind ihr von Ehemann und Schwiegermutter gewaltsam weggenommen wurde mit der Begründung, sie können nicht für es sorgen. Gemeinsam haben mehrere Anti-Gewalt-Organisationen eine „Rapid Response Unit“ gegründet, die Betroffene unterstützt, als „Watchdog“ fungiert und Öffentlichkeit für die Fälle von Gewalt gegen Frauen schafft.

2013 hetzten rechtskonservative Gruppen massiv gegen das neue armenische Gleichstellungsgesetz, indem sie „Gender“ mit Pädophilie gleichsetzten und Frauenrechtsorganisationen mit Drohungen überzogen. Society Without Violence leistete mit Fernsehspots Aufklärungsarbeit und versuchte zu verhindern, dass das neue Gesetz zurückgenommen wurde, leider erfolglos. Die Forderung nach einer besseren Gesetzgebung ist Teil jeder öffentlichen Protestaktion.

„Unsere Botschaft ist, dass Gewalt gegen Frauen KEIN Teil der traditionellen armenischen Kultur ist, und dass der Schutz der Menschenrechte von Frauen kein importierter westlicher Wert ist, sondern ein universelles Prinzip“, schreibt Anna Nikogoshyan, bis 2015 Leiterin von Society Without Violence.

Diesen Zeichentrickfilm hat der Zusammenschluss der Anti-Gewalt-NGOs (Coalition to Stop Violence against Women) gemeinsam erstellt  - er zeigt verschiedene Formen häuslicher Gewalt und wurde im armenischen Fernsehen gezeigt:
https://www.youtube.com/watch?v=qnd1pfRxfQ8&list=UU8ywPhP-SOTBjmKezLD-8aA

filia unterstützte die Arbeit für Freiheit von Gewalt von Society Without Violence 2012 und 2013 mit Eilförderungen in dringlichen Fällen, außerdem 2014 mit einer einjährigen Impulsförderung.

Erst zusammen sind wir reich. filia fördert Frauen und Mädchen. Weltweit.
Online Spende